Mein Name ist René Zumbühl und ich habe Baujahr 1964. Aufgewachsen bin ich in Hochdorf LU und hier habe ich die obligatorische Schulzeit besucht. Unter Hochdorf Heute sind Information über dieses Dorf oder schon fast Stadt nachlesbar. Der Name Zombie wurde nicht wie Ihr vermutet von den Filmen übernommen, sondern ich hatte diesen Übernamen schon seit der Schulzeit. Damals waren diese Filme gar noch nicht im Kino oder auf Video zu sehen. Da man meinen Vornamen nicht missbrauchen konnte, haben meine Schulfreunde einfach den Nachnamen genommen. Wie Ihr oben lesen könnt, ist der Nachname Zumbühl, und daraus ist der Name Zombie entstanden. Was ist sonst noch über mich zu erfahren? Mein erlernter Beruf ist Mechaniker. Da mir dieser Beruf mit der Zeit nicht mehr gefiel, suchte ich eine neue Herausforderung. Durch eine Umschulung und diversen Kursen bin ich nun in der Informatik tätig. In der jetzigen Anstellung bei der HSLU (Hochschule Luzern) bin ich im Client Support tätig.

Ein idealer Ausgleich zum Beruf ist, mit dem Mountain Bike unterwegs zu sein. Ein gutes Glas Wein bei einem feinen Essen im Freundenskreis dient für mich ebenfalls als Entspannung. Das Malen ist zur Zeit nicht mehr aktuell, da die anderen Hobbies mehr gepflegt werden. In der Galerie ist eine kleine Auswahl meiner Bilder zu sehen. Nebenbei verfolge ich das Geschehen in der Formel 1. Im Jahr 2003 besuchten Nelly und ich mit unseren Jassfreunden Gabi und Roger Staub das Formel 1 Rennen in Monza. Das war ein Highlight und die Stimmung war super, da Schumi sein Heimrennen gewonnn hat. Dieses Erlebnis bleibt uns noch lange in Erinnerung. Fotos sind in der Fotogalerie vorhanden. Seit der Gründung des Kochclubs Rubbeltopf ist Kochen ein neues Steckenpferd. Weiteres unter Kochen und natürlich auf der eigener Homepage. Dann ist noch das Modellfliegen dazu gekommen und nicht zu vergessen die Pflege derWebseiten. Somit bin ich für die grosse Freizeit nach der Pensionierung gerüstet.

Seit der Fasnacht 2011 bin ich nach zwei Gesellenjahren nun Bruder in der Martinizunft Hochdorf. Wir ehemalige Gsellen Beat, Bärti, Roger und ich mit Partnerinnen führen die Zünfitige Bar. Zum Barteam kam als Verstärkung Dani, Elvira, Anita und Chris dazu. Ein Besuch in der Bar an der rüüdigen Fasnacht ist lohnenswert. Schaut doch an der nächsten Fasi rein.

In der Freizeit höre ich gerne Musik Pop und Rockmusik wie Nightwish, Nickelback, Hammerfall, Bon Jovi, U2, Status Quo, Nazareth etc. Toll finde ich auch Technosound von Minister und Karoly und Monica. Ein musikalisches Highlight im 2010 war der Besuch der Konzerte von U2, Nickelback und im 2014 Metallica.