Im 19. Jahrundert gab es im Luzerner Seetal 60 Hektaren Rebfläche. Keine überlebte die Weinbaukriese. Seit 1954 bis heute entstanden wieder 32 Hektaren Rebflächen, die jedoch worwiegend regionale Bedeutung haben. Die wohl zwei bekanntesten Weine sind in Kastanienbaum von Toni Ottiger und in Gelflingen die Weine vom Schloss Heidegg.

Die Vier Weinbauregionen

Das Luzerner Seetal 45,8% der gesamten Rebfläche ist das grösste und traditionsreichste Weinbaugebiet. In den fünf Weibaugemeinden Aesch, Altwis , Hitzkrich, Gelfingen, Ermensee  und Hohenrain werden Weine produziert. In der übrigen Schweiz gehöhren die Weinen vom Schloss Heidegg wohl zu den bekannteste Namen in der Luzerner Weinszene.

Gemeinde Lage
Aesch 255 a Birg-Rebacker / Chlosterhof
Ermensee 25 a Herrenberg
Gelfingen  581 a Heidegg /  Hinterberg / Kaiserspan
Hizkirch 184 a Rebacker / Grottenrank / Stierlihof
Hohenrain 102 a Johanniter / Kommende
Altwis 250 a Saffergarten

Quelle Schweizerweinecke

Links zu den Seetaler Weingebiete.